Wieso, Weshalb, Warum - Stoffwindeln ?

Wieso Stoffwindeln?

Super, dass du dich für die natürliche und nachhaltige Alternative zum Wickeln/ zu Wegwerfwindeln interessierst!
Aber wieso eigentlich Stoffwindeln? In einem Satz: Sie sind gut für die Umwelt, gut für die Haut deines Babys und dabei auch noch gut für den Geldbeutel. Stoffwindeln haben aber noch andere Vorteile für dich und deinen Nachwuchs.

Aber mal von Anfang an… Stoffwindeln sind keine Neuerfindung, sie gibt es schon sehr lange. Leider ist es jedoch zum Standard geworden, zu Pampers und Co zu greifen. Das liegt unter anderem an den vielen Vorurteilen gegenüber Stoffwindeln, die immer noch in den Köpfen umher geistern. Wenn man von Stoffwindeln hört, denkt man sofort an stinkende Mullwindeln, die man zeitaufwändig auskochen muss und dann auch noch kompliziert ums Kind herum packen soll. All das ist heutzutage nicht mehr der Fall, denn die modernen Stoffwindeln sind nicht komplizierter als eine herkömmliche Windel und die Waschmaschine erledigt die Arbeit für uns.

Welche Vorteile haben Stoffwindeln und wieso solltest du dich für sie entscheiden?

Du entscheidest welche Materialien an den empfindlichen BabyPo kommen und verzichtest dabei auf unnötige Chemie und Schadstoffe. Superabsorber in Wegwerfwindeln saugen nicht nur den Urin weg, sondern auch die Feuchtigkeit der Haut und Schleimhäute. Dadurch wird die natürliche Schutzfunktion der Haut gestört und es entstehen Hautirritationen. Stoffwindeln hingegen sind hautfreundlich, atmungsaktiv und erzeugen dadurch ein kühleres Windelklima.
Damit kannst du einen wunden Po, Windeldermatitis und Windelpilz vermeiden.

Du sparst dir eine Menge Geld, denn du kannst Stoffwindeln wiederverwenden, für Geschwisterkinder aufheben oder weiterverkaufen wenn sie nicht mehr benötigt werden. Die Kosten liegen je nach System und Material im Schnitt bei 250-700 Euro. Für Wegwerfwindeln gibst du im Durchschnitt pro Kind etwa 1500 Euro über die gesamte Wickelzeit aus.

Du vermeidest stinkende Windelmüllberge die dich und die Umwelt belasten. Bei Nutzung von Wegwerfwindeln benötigst du etwa 5000 Windeln pro Baby und Wickelzeit – das sind rund 1 Tonne Müll die entstehen. Wenn du sie übereinander stapeln würdest, wären es 162 Meter- das ist so hoch wie das Ulmer Münster! (Windel-Bendel,2016) Dieser Berg Müll benötigt auf Mülldeponien rund 450 Jahre bis er verrottet. In den Müllverbrennungsanlagen kann er nicht restlos verbrannt werden und der entstandene Giftmüll wird in der Umwelt endgelagert.

Du unterstützt dein Kind, die Wahrnehmung für sein Ausscheidungsverhalten beizubehalten und früher Trocken zu werden. Denn durch das Nässefeedback in der Windel bleibt die Verbindung zwischen Gehirn und Ausscheidungsorgan erhalten und muss nicht erst wieder antrainiert werden.

Stoffwindeln sind super praktisch, denn durch die weichen Bündchen an Rücken und Beinchen passt sich die Windel perfekt an und was in der Windel passiert bleibt in der Windel. Stoffwindeln laufen also nicht aus, denn sie sind bei korrekter Anwendung sogar auslaufsicherer als jede Wegwerfwindel! Dadurch sparst du dir das zusätzliche Waschen/Wechseln verschmutzter Kleidung, dreckiger Bettwäsche, Schlafsack und Co.

Zu guter letzt sind Stoffwindeln kunterbunt und zaubern einen supersüßen Windelpo. Du hast also Spaß beim Wickeln und stärkst dadurch automatisch eure Bindung.

Das breite Wickeln nach der Geburt unterstützt die natürliche Hüftentwicklung und auch ein etwas dickerer Windelpo schränkt in der Beweglichkeit nicht ein. Du kannst durch das Wickelintervall, dem gewählten System + Saugmaterial selbst bestimmen, wie groß das Windelpaket ausfällt. Kinder die mit Stoff gewickelt werden haben durch die locker gewählte Kleidung automatisch mehr Bewegungsfreiraum.

Quellenangaben:

Windel-Bendel. (2016, 30. Oktober). Wegwerfwindeln belasten die Umwelt sehr. – Windel Bendel. Windel Bendel. https://www.windel-bendel.de/wegwerfwindeln-und-umwelt/

Sawatzke, Jessica (2018): Primärprävention bei Babys und Kleinkindern: Eine qualitative Untersuchung über gesundheitsbezogene Erfahrungen von Müttern im Gebrauch mit modernen Stoffwindeln. Bachelor Thesis zur Erlangung des akademischen Grades Bachelor of Science in Gesundheitswissenschaften. Bachelorarbeit. Charité Universitätsmedizin Berlin

Oliver (2022, 20. Juli). Windelmüll in der Müllverbrennung. deine-Stoffwindel.com. https://www.deine-stoffwindel.com/windelmuell/

Weshalb Geld für eine Beratung ausgeben?

„Ich kann mich doch auch umsonst im Internet informieren!“ – Das denken sich viele und kämpfen sich alleine durch den Stoffwindel-Dschungel.

Ziemlich schnell stellt man fest, dass das Angebot riesig ist und die vielen Informationen schnell zur Überforderung führen. Ich habe am Anfang meiner Stoffwindelreise sehr viel Zeit investiert und war von der Informationsflut und den Fehlinformationen im Internet verwirrt. So habe ich mich dazu entschieden eine Ausbildung zur Stoffwindelberaterin zu absolvieren, um mir ein tiefes Wissen über Stoffwindeln, die unterschiedlichen Materialen und ihre Einsatz-/Kombinationsmöglichkeiten, sowie deren unterschiedlichen Anwendungsbereiche anzueignen. Außerdem gibt es bei der Lagerung und Pflege von Stoffwindeln einige Dinge zu beachten, die wir gemeinsam besprechen. Nicht jede Windel passt jedem Kind, aber es gibt für jedes Kind die passende Windel. Wir werden hier gemeinsam Licht ins Dunkel bringen.

Um das Wickeln mit Stoff von Anfang an spaßig & erfolgreich zu gestalten und Fehlkäufe/Enttäuschungen zu vermeiden ist eine Beratung durch eine professionelle & ausgebildete Fachkraft sinnvoll.

Ich möchte euch mein Expertenwissen und meine persönlichen Erfahrungen weitergeben

Meine Beratung ist individuell auf dich abgestimmt und auch mein Beratungssortiment kann ich auf deine Wünsche anpassen

Du kannst das Sortiment hautnah erleben und unter fachlicher Anleitung üben, wie man mit Stoffwindeln wickelt. Deine Fragen werden direkt geklärt

Du sparst dir Zeit, Geld und Nerven. Die Eigenrecherche entfällt, Verwirrung wird vermieden und Fehlkäufe werden minimiert

Ich gebe dir Tipps für deinen Stoffwindeleinkauf und du erhältst Rabattcodes

Ich biete dir im Anschluss an eine Beratung Miet- und Testpakete an und du kannst im häuslichen Umfeld unverbindlich testen

Nach einer Beratung stehe ich für Fragen zur Verfügung und ihr erhaltet von mir erstelltes – sehr umfangreiches – Infomaterial.

Warum ein Miet- oder Testpaket buchen?

Stoffwindeln sind super süß und es gibt sie in verschiedenen Farben und Muster. Schnell kann man in einen Kaufrausch verfallen und sich von Angeboten locken lassen. Teure Fehlkäufe sind das Ergebnis.

Folgende Vorteile hat ein Mietpaket für dich:

Du kannst schnell und unverbindlich testen ob Stoffwindeln etwas für euch sind

Du kannst ein perfekt zusammen gestelltes Paket testen und direkt damit starten. Alle Windeln sind eingewaschen und hygienisch absolut unbedenklich!

Du kannst mit einem Neugeborenen-Mietpaket die Newborn-Größe überbrücken und kaufst danach die für euch passenden Stoffwindeln in der mitwachsenden Größe (One-Size).

Du kannst im Alltag testen, welches System und welche Materialien zu euch und deinem Baby passen

Du findest heraus, wie viele Windeln ihr benötigt (abhängig von Wickel und Waschintervall) und mit welchen Windeln ihr unterwegs oder nachts gut zurecht kommt

Du erkennst welche Passform für dein Baby ideal ist. Nicht jede Windel passt jedem Kind, aber es gibt für jedes Kind die passende Windel 🙂

Es ist günstig, ökologisch und du sparst dir den Weiterverkauf von nicht passenden Windeln. Du gibst mir das Paket nach der Mietdauer einfach zurück

Während der Mietdauer stehe ich für Fragen natürlich zur Verfügung

Wieso, Weshalb, Warum - Abhalten / Windelfrei ?

Wieso Windelfrei? Sollte ich mein Baby Abhalten?

Was zum Teufel ist jetzt Windelfrei? Ist das ein neuer moderner Trend oder ein Rückschritt in die Steinzeit?🧐

💡Nein! Bei der Windelfrei-Methode/Abhalten geht es um ein ganz natürliches Bedürfnis von deinem Baby/Kind- nämlich das Ausscheidungsbedürfnis und der angeborene Ausscheidungsreflex!

🌿Das Grundbedürfnis ist ab Geburt vorhanden und möchte wie jedes andere Bedürfnis gesehen und gestillt werden. Dieses Bedürfnis und die Signale werden leider oft übersehen.

⚠Jedes Baby signalisiert ab Geburt, dass es mal „muss“ und wir als Eltern sehen dieses Bedürfnis und ermöglichen dem Baby außerhalb der Windel auszuscheiden. Du bleibst mit deinem Kind in Kommunikation mit seinen Ausscheidungen- und das auf achtsame und wertschätzende artgerechte Weise! Ein Baby möchte sich eigentlich gar nicht selbst beschmutzen- das hast du vielleicht schon mal beim Wickeln gemerkt. Kaum ist die Windel weg, können die Babys loslassen💩💨Das ist eine prima Möglichkeit um abzuhalten!

✔️Durch Abhalten kannst du eine Menge Einwegwindeln und somit Geld sparen und du vermeidest große Müllberge💰

✔️Windeldermatitis und wunder Po können durchs Abhalten vermieden werden. „Windelfreikinder“ liegen nicht dauerhaft in ihren Ausscheidungen und haben weniger/keinen Kontakt mit schädlichen Inhaltsstoffen der Einwegwindeln🆘

✔️seltener/keine Probleme mit Bauchschmerzen, Blähungen oder 3-Monatskoliken, da die Babys die Möglichkeit bekommen, sich außerhalb der Windel komplett zu entleeren. Durch eine angenehme Abhalteposition kann die Luft im Bauch viel besser entweichen💨 Toller Nebeneffekt vom Abhalten: 💩verteilt sich so erst gar nicht in der gesamten Windel (Stichwort: Kackplosionen)

✔️Babys die abgehalten werden sind zufriedener und schreien weniger. Auch auf das Trinkverhalten und den Babyschlaf kann es sich positiv auswirken😴 Auch das Ausscheidungsbedürnis lässt die Kinder nachts unruhig werden und aufwachen!

✔️nicht von Anfang an auf die Windel konditioniert, um sie später wieder hart abzutrainieren. Auch spätes Trockenwerden, Bettnässen, Töpfchenverweigerung oder Verstopfungen und auch Wickelstreiks können so verhindert werden🚽

✔️Kinder die abgehalten werden, übernehmen früh die Verantwortung für ihre Ausscheidungen und der Abschied von der Windel fällt leichter🩲

✔️achtsamer und würdevoller Umgang mit dem Ausscheidungsbedürfnis stärkt automatisch die Bindung (Bonding) zum Kind und die Körperwahrnehmung deines Kindes wird positiv gestärkt💚

Weshalb „Windelfrei“ nicht ohne Windeln bedeutet?!

❗️“WindelFrei“ bedeutet auf keinen Fall, dein Kind ohne Windeln oder ohne Hilfsmittel zu begleiten❗️

Es geht auch nicht darum jedes Pipi oder Kacka außerhalb der Windel aufzufangen.

🌿Die Biologie hat jedoch nicht vorgesehen, dass unsere Kinder 24/7 eine superabsorbierende Windel am Po tragen müssen!

🌎Windelfrei wird auf der ganzen Welt erfolgreich praktiziert- und das schon immer. In vielen Ländern gibt es sowas wie Windeln überhaupt nicht. Sie gehen auf selbstverständliche Art und Weise auf das Ausscheidungsbedürnis ein und halten ihre Kinder ab💪Leider ist das natürliche Verhalten durch unsere hartnäckige Windelindustrie in Vergessenheit geraten🤯
👐Du selbst hast es in der Hand, wie oft du abhältst und welche Windeln/Hilfsmittel du als Backup einsetzt. Auch Teilzeit-Windelfrei ist möglich! Eine liebevolle Führung und eine achtsame Begleitung der Ausscheidungen ist bei uns auch mit Windeln möglich!💚

🩲Idealerweise nimmst du Stoffwindeln/ Abhaltewindeln. Diese haben ein natürliches Nässefeedback und du kannst mit deinem Kind in die Ausscheidungskommunikaton gehen- auch wenn du mal nicht abhalten oder wickeln kannst/willst. Das Nässefeedback gibt dem Gehirn die richtigen Signale (du wirst nass). Das kannst du jederzeit kommunizieren, indem du deinem Kind Rückmeldung gibst: “Deine Windel ist nass/ Du hast Pipi gemacht, ich ziehe dir eine andere/trockene Windel an”.

🩲Du kannst aber auch Einwegwindeln nehmen. Bei Einwegwindeln ist es jedoch sinnvoll, dem Kind ein Nässefeedback zu ermöglichen💦Der Superabsorber der Einwegwindeln nimmt die Wahrnehmung für die Ausscheidungen. 💫Wie du mit Einwegwindeln natürlicher und nachhaltiger Wickeln kannst, erfährst du in meinem Ratgeber „Natürlicheres Wickeln mit Einwegwindeln“

🩲👖Abhaltewindeln und Abhaltekleidung sind super praktisch, um dir den Vorgang beim Abhalten und somit den Alltag zu erleichtern. 🫶

Warum sollte ich mir das antun? Bedeutet das dann Alltagsstress?

Weil Abhalten der Gesundheit, eurer Bindung und der natürlichen Entwicklung deines Babys gut tut und es unendlich viele Vorteile hat!

🌿Ausscheiden ist ein Grundbedürfnis. Wenn dein Kind also satt ist, geschlafen hat, Nähe und Sicherheit erhalten hat und immer noch weint/schreit/unzufrieden ist- „muss es“ vielleicht einfach mal👀 Wenn du also alle Grundbedürfnisse gestillt hast, wird es dir dein Baby mit Zufriedenheit danken und du hast einen entspannten Alltag!

👶Das Wickeln nimmt gerade in den ersten Wochen sehr viel Zeit in Anspruch. Wieso also das Abhalten nicht einfach integrieren?

💟Wenn man in Standardsituationen abhält wie z.b. beim Windelwechseln, ist das nur ein Zwischenschritt und nicht mehr Aufwand- meist lassen die Kinder direkt los wenn die Windel weg ist- Zeichen das nicht in die Windel gemacht werden möchte! Auch wenn sie direkt in die frische Windel machen ist es ein Zeichen!

💟Abhalten hat den Vorteil, dass die Kinder sich komplett erleichtern können und nicht einhalten müssen- dadurch sind die Kinder zufriedener und leiden seltener unter Bauchschmerzen, Blähungen und 3 Monatskoliken

💟Als toller Nebeneffekt, bleibt die Windel sogar noch länger trocken!

💟Babys lernen sehr schnell ihre Ausscheidungen zu kontrollieren und innerhalb kürzester Zeit landet das Kacka nicht mehr in der Windel und es pendelt sich ein gewisser Rhythmus ein

💟nicht jedes Pipi muss eingefangen werden und wenige Male am Tag reichen aus, um die Wahrnehmung zur erhalten. Du kannst beruhigt Abhalten und Windeln kombinieren

💟Abhalten kann dir den Alltag erleichtern und dir Spätfolgen des Windeltragens (z.b. Töpfchenverweigerung, spätes Trockenwerden, Verstopfungen und Bettnässen) ersparen

💟Ausscheidungskommunikaton ist von Anfang an integriert, das Töpfchen wird automatisch zum Freund und somit ist der Übergang von Windel zu Toilette selbstverständlich und ohne Stress zu bewältigen🫶